BMNFetal
AVXILIVM

 

loci
(Ortsuche)

1 Wie wird ein bestimmter locus gefunden?

1.1 Aufs obere Menüfeld loci klicken: Dialogbox loci quaerendi (zu suchende Orte) öffnet sich;
1.2 dann ins Feld locus den Namen des gesuchten Ortes oder einen Teil davon eintippen
1.2.1 und/oder ins Feld regio den Namen der gesuchten Region und/oder des gesuchten Bezirks (county, département, Kreis usw.) oder einen Teil davon
1.2.2 und/oder ins Feld civitas den Namen des gesuchten Staates oder einen Teil davon;
1.3 dann ENTER drücken oder auf den Schalter quaerere (suchen) klicken (siehe auch 7): Ergebnisbox scida loci (Ortsblatt) öffnet sich
1.3.1 oder notatum non repertum (Eintrag nicht gefunden) erscheint, worauf der Vorgang durch Klicken auf den Schalter repetere (wiederholen) wiederholt werden kann.
1.3.2 Wenn Auswahlbox loci selecti (ausgewählte Orte) erscheint, dann in der gewünschten Zeile auf singula (Einzelheiten) klicken.
1.3.3 Durch Klicken auf den Schalter reponere (zurücksetzen) kann das Eingetippte gelöscht werden.
1.4 Wie mit der RÜCKtaste kann durch Klicken auf den Schalter retro (zurück) zum jeweils vorherigen Schritt zurückgekehrt werden.

2 Wie wird ein locus mit bestimmten coordinates gefunden?

2.1 Wie bei 1.1;
2.2 dann in die Felder coordinates die gesuchten Koordinaten eintippen und zwar in folgender Form:
ins Feld (north/south) nXX oder sXX, genauer nXX°XX oder sXX°XX
und/oder ins Feld (east/west) eYYY oder wYYY, genauer eYYY°YY oder wYYY°YY
(MERKE: 1 Grad nördlicher Breite schreibt sich hier n01 und 1 Grad östlicher Länge von Greenwich e001.);
2.3 dann weiter wie bei 1.3 oder aber 1.4.

3 Wie wird ein locus mit bestimmtem APC gefunden?

3.1 Wie bei 1.1;
3.2 dann ins Feld APC den gesuchten dreibuchstabigen Airport-Code oder einen Teil davon eintippen;
3.3 dann weiter wie bei 1.3 oder aber 1.4.

4 Wie wird ein locus mit bestimmten aqua gefunden?

4.1 Wie bei 1.1;
4.2 dann ins Feld aqua den Namen des gesuchten Gewässers (Fluss, Meer, See usw.) oder einen Teil davon eintippen;
(MERKE: Fluss- und Seennamen sind meist in Landessprache angegeben, wobei vor Kanalnamen das Kürzel can. (für canalis) und vor Seennamen das Kürzel lac. (für lacus) steht; Hauptmeeresnamen sind lateinisch gehalten und zwar:
> Antarcticum,
> Arcticum,
> Atlanticus,
> Balticum (Ostsee),
> Barentium (Barent-See),
> Beringium (Bering-See),
> Indicus,
> Mediterranea (Mittelmeer),
> Pacificus und
> Pontus (Schwarzes Meer).)
4.3 dann weiter wie bei 1.3 oder aber 1.4.

5 Wie wird ein locus mit bestimmten historica gefunden?

5.1 Wie bei 1.1;
5.2 dann ins Feld historica (Geschichtliches) die Jahreszahl des gesuchten Ereignisses eintippen oder eines der folgenden Zeichen oder Worte:
> # proelium (Schlacht)
> § pactum (Vertrag; Verfassung)
> ¬ insidiæ (Attentat; Missetat)
> E eventus (Ereignis)
> M monasterium (Klostergründung)
> U universitas (Universitätsgründung)
> basis spatii (Weltraumbasis)
> condita bzw. conditum
(gegründet)
> concilium (Konzil)
> eruptio (Ausbruch)
> incendium (Feuersbrunst)
> ius mercati (Marktrecht)
> ius urbis (Stadtrecht)
> labes montis (Bergsturz)
> pax (Friede)
> tempestas (Sturm)
> terræ motus (Erdbeben)

> tsunamis (Grosse Welle im Hafen)
5.3 dann weiter wie bei 1.3 oder aber 1.4.

6 Wie werden alle Planeten und Tierkreisbilder sowie einige Sterne gefunden?

6.1 Um wesentliche astronomische und astrologische Daten möglichst kompakt darzustellen, wurden folgende Felder umgewidmet. So enthält hier:
regio
bei PLANETEN deren Masse in Erdmassen mit der zugehörigen Dichte und der Entweichgeschwindigkeit (zB. bei der Erde 001,000 cum 5,52 g/cm³ et 11,20 km/s),
bei TIERKREISBILDERN deren zugehörige nördliche und südliche Hauptsternbilder und
bei STERNEN deren zugehöriges Sternbild;
(north/south)
bei PLANETEN deren Bahnneigung (i ... inclinatio) gegen die Ekliptik,
bei TIERKREISBILDERN deren Ausdehnung in Grad Zeichentierkreis (gezählt ab dem Frühlingspunkt = 0° Widder) und
bei STERNEN deren Deklination;
(east/west)
bei PLANETEN die Neigung ihres Äquators (iæ ... inclinatio æquatorialis) gegen ihre Bahnebene,
bei TIERKREISBILDERN deren Dreigliederung (impulsierende Eck-, fixierend nachfolgende, verändernd fallende Zeichen) und
bei STERNEN deren Rektaszension;
altitudo
bei PLANETEN deren Albedo (Rückstrahlvermögen in % Sonnenlicht),
bei TIERKREISBILDERN die Ausdehnung des gleichnamigen Zeichens in Grad Zeichentierkreis und
bei STERNEN deren Entfernung in Lichtjahren (al ... anni lucis);
APC
bei PLANETEN nichts,
bei TIERKREISBILDERN deren Zweigliederung (aktiv-passiv) und
bei STERNEN deren Spektralklasse im groben;
aqua
bei PLANETEN deren zugeordnetes Metall,
bei TIERKREISBILDERN deren Viergliederung (Elemente) und
bei STERNEN deren nähere Position im Zeichentierkreis;
historica
bei PLANETEN deren siderische Umlaufzeit in Jahren mit ihrer mittleren Bahngeschwindigkeit (zB. bei der Erde 001,000 cum 29,8 km/s),
bei TIERKREISBILDERN nichts und
bei STERNEN deren Radialgeschwindigkeit (+ ... von der Erde weg, - ... auf die Erde zu).
Zu den darin verwendeten Kürzeln vgl. den jeweiligen Kontext oder siehe Allgemeines 2.
6.2 Wie bei 1.1;
6.3 ins Feld civitas das Kürzel OST (ordo stellarum) eintippen
6.3.1 oder eins der unter 6.1 aufgeführten Kriterien ins jeweils entsprechende Feld;
6.4 dann weiter wie bei 1.3 mit 1.3.2 oder aber 1.4.

7 Wie wird eine getroffene Ortsauswahl sortiert?

7.1 Eine getroffene Ortsauswahl kann vor Starten von quaerere (suchen) nach folgenden Kriterien im Bereich separare ad (sortieren nach) durch Anklicken sortiert werden

locum
(Ort)

7.1.1 Darüberhinaus kann durch Anklicken festgelegt werden, wie die gewünschte Sortierung verlaufen soll:
ascens (aufsteigend) oder descens (absteigend)
7.2 Das Listenfeld notata per paginem (Einträge je Seite) erlaubt festzulegen, ob 12, 24, 30 oder 60 Einträge (Zeilen) je angezeigter Seite aufscheinen.

 

Zum Warum aufgenommener loci

Relevanz 1.Grades: locus ist Geburts- oder Todesort
Relevanz 2.Grades: locus von anthroposophischem Interesse
Relevanz 3.Grades: locus von historischem Interesse
Relevanz 4.Grades: locus von politischem Interesse
Relevanz 5.Grades: locus von geographischem Interesse
Relevanz 6.Grades: locus synonym

Zum Woher aufgenommener loci

Referenz 1.Grades: alle unter disciplina Y geordneten opera
Referenz 2.Grades: HERE WeGo, WikipediA uäm.
Referenz 3.Grades: Interpolationen zwischen zwei bekannten loci