BMNFetal
AVXILIVM

 

personae
(Personensuche)

 

1 Wie wird eine bestimmte persona gefunden?

1.1 Aufs obere Menüfeld personae klicken: Dialogbox personae quaerendae (zu suchende Personen ) öffnet sich;
1.2 dann ins Feld nomen den Namen der gesuchten Person oder einen Teil davon eintippen
1.2.1 und/oder ins Feld praenomen den Vornamen der gesuchten Person oder einen Teil davon
1.3 dann ENTER drücken oder auf den Schalter quaerere (suchen) klicken (siehe auch 6): Ergebnisbox scida personae (Personenblatt) öffnet sich
1.3.1 oder notatum non repertum (Eintrag nicht gefunden) erscheint, worauf der Vorgang durch Klicken auf den Schalter repetere (wiederholen) wiederholt werden kann.
1.3.2 Wenn Auswahlbox personae selectae (ausgewählte Personen) erscheint, dann in der gewünschten Zeile auf singula (Einzelheiten) klicken.
1.3.3 Durch Klicken auf den Schalter reponere (zurücksetzen) kann das Eingetippte gelöscht werden.
1.4 Wie mit der RÜCKtaste kann durch Klicken auf den Schalter retro (zurück) zum jeweils vorherigen Schritt zurückgekehrt werden.

2 Wie werden alle personae einer additio gefunden?

2.1 Unter additio (Zusatz) gibt BMNFetal stichwortartig Jahreszahlen sowie Kürzel oder Begriffe zu Bedeutung und Tätigkeit einer Person an, im folgenden die häufigsten (siehe auch Allgemeines 1):

[AS] (Anthroposoph/in)
[Aug] (Augustiner/in)
[CG] (Christengemeinschaft)
[CL] (Camphill-Gemeinschaft)
[FM] (Freimaurer/in)
[IR] (Iroschotte/in)
[OCL] (Klarissin)
[OCS] (Zisterzienser/in)
[OFM] (Franziskaner/in)
[OP] (Dominikaner/in)
[ORF] (ORF-Angehörige/r)
[OSB] (Benediktiner/in)
[RC] (Rosenkreuzer/in)
[SJ] (Jesuit)
st. (sanctus)
[TS] (Theosoph/in)
[TV] (Fernsehfrau/mann)
USP (US-President)
sowie Firmen-, Partei-
und andere Kürzel

artifecit (hat hergestellt)
cantavit (hat gesungen)
collegit (hat gesammelt)
condidit (hat gegründet)
consilium mittit (hat beraten)
construxit (hat gebaut)
decodavit (hat entziffert)
descripsit (hat beschrieben)
disceptavit (hat verhandelt)
eduxit (hat unterrichtet)
egit (hat gespielt)
expugnavit (hat erobert)
imagines fecit (hat gefilmt)
interfecit (hat ermordet)

2.2 Wie bei 1.1;
2.3 dann ins Feld additio den gesuchten Bereich oder Teile davon eintippen;
2.4 dann weiter wie bei 1.3 oder aber 1.4.

3 Wie werden alle personae eines genus gefunden?

3.1 Unter genus (Geschlecht) gibt BMNFetal an, ob ein Personeneintrag als femin. (weiblich = f), masc. (männlich = m) oder incognitum (unbekannt = x) gilt.
3.2 Wie bei 1.1;
3.3 dann im Bereich genus das gesuchte Geschlecht anklicken;
3.4 dann weiter wie bei 1.3 oder aber 1.4.

4 Wie werden alle personae eines loc. gefunden?

4.1 Wie bei 1.1;
4.2 dann ins Feld loc.nasc. den gesuchten Geburtsort oder einen Teil davon eintippen, wobei eine Box mit Namensvarianten aufspringen kann, in der dann der gewünschte anzuklicken ist
4.2.1 oder ins Feld loc.mor. den gesuchten Todesort oder einen Teil davon eintippen, wobei eine Box mit Namensvarianten aufspringen kann, in der dann der gewünschte anzuklicken ist
4.2.2 oder in beide Felder die gesuchten Orte oder Teile davon eintippen;
4.3 dann weiter wie bei 1.3 oder aber 1.4.

5 Wie werden alle personae einer disciplina gefunden?

5.1 Die disciplina (das Fach) einer Person ist meistens auch im Feld additio (Zusatz) durch Tätigkeitsbeschreibungen wie "artifecit (hat hergestellt)" usw. (siehe Allgemeines 2.1) erkennbar.
5.2 Wie bei 1.1;
5.3 dann im Listenfeld disciplina durch Abrollen und Anklicken das gesuchte Fach auswählen;
5.4 dann weiter wie bei 1.3 oder aber 1.4.

6 Wie wird eine getroffene Personenauswahl sortiert?

6.1 Eine getroffene Personenauswahl kann vor Starten von quaerere (suchen) nach folgenden Kriterien im Bereich separare ad (sortieren nach) durch Anklicken sortiert werden

nomen
(Name)

6.1.1 Darüberhinaus kann durch Anklicken festgelegt werden, wie die gewünschte Sortierung verlaufen soll:
ascens (aufsteigend) oder descens (absteigend)
6.2 Das Listenfeld notata per paginem (Einträge je Seite) erlaubt festzulegen, ob 12, 24, 30 oder 60 Einträge (Zeilen) je angezeigter Seite aufscheinen.

 

Zum Warum aufgenommener personae

Relevanz 1.Grades: persona wird in einem Werk genannt als Verfasser/in, Herausgeber/in, Übersetzer/in usw.
Relevanz 2.Grades: persona von geisteswissenschaftlichem Interesse
Relevanz 3.Grades: persona von aktuellem Interesse
Relevanz 4.Grades: persona von historischem Interesse
Relevanz 5.Grades: persona von kontextualem Interesse
Relevanz 6.Grades: persona synonym

Zum Woher aufgenommener personae

Referenz 1.Grades: Autorennotiz oder eigene Nachschlagwerke
Referenz 2.Grades: aeiou, WikipediA uäm.
Referenz 3.Grades: Rundfunk, Zeitschriften oder sonstige schriftliche Erwähnung